linie 21 – 6:56 …

sieben minuten bus fahren. seit sechs monaten. tag ein, tag aus.

immer neben dem selben jungen mann sitzend. schweigend. musik hörend. grübelnd.

ansprechen oder nicht?

anlächeln oder nicht?

und wofür?

das hinweisschild der verkehrsgesellschaft:

„bitte überlassen sie ihren sitzplatz dem, der ihn nötiger hat. vielen dank!“

eingerahmt in einem herzen.

der bus als single-börse für verzweifelte singles, die es nötig haben?

ab morgen ist der platz neben dem jungen mann frei. ich überlasse ihn jemandem, der ihn nötiger hat. wie auch immer…

nach sieben minuten steige ich aus. kein blick. kein wort. das war’s.

[http://flickr.com/photos/72596821@N00/167266372]

Advertisements

3 Gedanken zu “linie 21 – 6:56 …

  1. Das ist voll toll- wusste gar nicht dass du so tolle „Geschichten“ schreiben kannst..
    P.S. gabs den wirklich den Mann?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s