the art of breakfast…

Folgende Situation:

Küche, 11:30 Uhr, Frühstückstisch, Muse und Ich frühstücken…

Muse hat schon ein Mehrkornbrötchen zu ihrem Hotelstandard entsprechendem Frühstücksei genossen. Ich hatte mein Mehrkornbrötchen mit einem Rührei verzehrt. Ich hatte aber noch Appetit auf ein süßes Brötchen. So schnitt ich mir ein normales Brötchen in 2 Hälften und beschmierte diese mit Butter. Nun tritt folgende Situation ein…

Muse: „Oh wie schön, das du mir auch eine Hälfte geschmiert hast! Auf die eine machst du Honig und auf die andere Nutoka!“

Ich lachend: „Ja, klar! Du glaubst doch wohl echt nicht, das ich mein süßes Brötchen teile?“

Muse lächelnd: „Doch!“

Ich schmunzelnd lächelnd: „Nö, ich teile nich!“

Muse erstaunt: „Warum nicht?“

Ich toternst: „Mein Brötchen, deshalb! Und jeder versuch es sich anzueignen wird mit dem Tod bestraft!“

Muse überrascht mit weiblichem Charme lächelnd: „Echt???“

Ich grinsend: „Jaha!“

Worauf hin sie versuchte, mir ein halbes Brötchen vom Teller zu nehmen! Doch mit der Reaktionsschnelligkeit eines Erdmännchens! Sind die Viecher eigentlich schnell? Naja, egal! Ergriff ich meine Gabel und verteidigte wie Frodo gegen Gollum meinen goldenen Schatz aus Weizen. Das soll jetzt nicht heißen, das meine Muse wie Gollum aussieht. Sie hat schon etwas mehr Gesichtsfarbe und straffere Haut und volleres Haar! Jedenfalls überrascht schreckte sie zurück, da sie soviel Gegenwehr beim Brötchendiebstahl nicht erwartet hatte.

Blitzschnell schnappte ich mir alle Gläser mit Früchstücksutensilien die ich finden konnte und baute mir ein Fort. Ich hab es Fort Eggman genannt, da Eggman (Foto Mitte) dieser tapfere Kerl es mit seinem Leben verteidigen sollte. Hat er auch geschafft! Kleiner Sieg im Kampf der Kulturen öhm Geschlechter!!!

Ober um es mit einem bekannten Schuhverkäufer aus Chicago zu formulieren: „STriiiiiiiiiiiiike!“

Also Männer der Erde beschützt eure Brötchenhälften, denn es fängt mit einer simplen Brötchenhälfte an. Geht dann über eure Playstation weiter zu eurer Anlage, zu eurer Inneneinrichtung, zu eurem Playboy/Playgirl (je nach Vorliebe) aufm Klo […] und Jahre später ist es euer Maybach den ihr teilen müsst…

Advertisements

Ein Gedanke zu “the art of breakfast…

  1. ja… so funktioniert das frau. „da drüben liegt ja noch ein brötchen… das nehm ich mir mal.“
    richtig so! nicht unterkriegen lassen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s