der blitz soll dich beim scheißen treffen…

Nur zur Info, heut ist Welt-Aids-Tag. Das wir mit Unbekannten nicht ohne Gummi pennen, versteht sich ja wohl von selbst. Und darum soll es in diesem Beitrag auch nicht gehen. Vielmehr um die Irrungen und Wirrungen im studentischen Alltag an einer typischen deutschen Hochschule. Als engagierter junger Mensch begab es sich heut, das ich in der Mensa meiner Uni mit einer Kommilitonin einen Stand gemacht hab, um junge Menschen für das Thema Aids und die Folgen hier und in Entwicklungsländern zu sensibilisieren.

Man müsste doch annehmen das Studenten, bzw. solche die es sein wollen, ein wenig Verständnis und vielgepriesene Sozialkompetenz in ihren Gehirnwindungen mit sich rumtragen und ihr Hirn auch benutzen. Doch was musste ich feststellen! Von 10 Leuten die ich angesprochen habe, war nur ungefähr einer bereit sich mit dem Thema auseinandersetzen. Wenn überhaupt!!!

Erschreckend!!!

Wir haben dann auch gegen eine kleine Spende von 2 Euro Schleifen und Buttons verkauft, damit die Leute wenigstens ein Zeichen der Solidarität setzen können. Hier ging es genau so weiter, mit der Ignoranz. Nun gut, ich will nicht alle über einen Kamm scheren, aber die meisten blockten gleich total ab. Meine Lieblingsantwort auf die Frage: „Habt ihr nicht Lust gegen eine kleine Spende eine Schleife oder einen Button zu kaufen?“, war „Ne wir haben doch kein Geld wir sind Studenten!“

„Mhh?!?“ dachte ich mir, das bin ich doch auch! Ihr versauft euer Bafög oder das Geld von Mutti und Vati auf flatratoösen UniSaufParties, aber habt nicht mal 2 Euro um ne Schleife zu kaufen? Schande über euch! Es ist ja nicht so, dass wir das Geld behalten würden, um damit unsere Weihnachtsfeier zu sponsern. Das sind 2 verschissene Euros, verdammt nochmal! Die tun euch nicht weh, wenn sie im Portemonnaie fehlen.

Die Frage die sich mir aufdrängt ist nun folgende: „Was soll aus solchen gebildeten jungen Menschen mal werden?“. Reicht es denn nicht, das genug Arschlöcher rumrennen und sich einen Scheiß um andere scheren. Mein Lieblingsbeispiel sei hier der Durchschnittliche BWL-Student. Er träumt von Einstiegsgehältern jenseits der 65.000 Euro Grenze, natürlich mit dickem Firmenwagen. Endet aber meistens in der Controllingabteilung eines mittleren Unternehmens und fristet sein Dasein zwischen gut und böse. Und stellt sich spätestens am Sterbebett die Frage:“War es das wert?“.

kloIch sage nein du Arsch bzw. Ärschin, war es nicht! Und warum? Na weil du einfach nur an dich gedacht hast! Während in einer anderen Ecke dieser Welt Kinder an Aids krepieren, weil sich die Eltern die Medikamente nicht leisten können. Mütter zur Prostitution gezwungen werden, weil sich ihre Familie sonst gleich ersäufen könnte. Oder weil Kinder zu Kinderarbeit gezwungen werden, damit du deinem Rotzlöffel nen geilen Fußball schenken oder deiner verwöhnten Göhre ne garantiert Chemie verseuchte Barbie für 1,50 Euro schenken kannst.

Darum geht mein Dank zum Ende dieses Beitrags, an alle diese Menschen die nicht mal 2 Euro in der Tasche haben um Gutes zu tun. Der Blitz soll euch beim Scheißen treffen, um euch wenigstens ein wenig Licht in euer Trostloses leben zu bringen!

Vielen Dank…

Bildquelle1

Bildquelle2

Advertisements

Ein Gedanke zu “der blitz soll dich beim scheißen treffen…

  1. die leute stoßen das immer von sich weg… die eine hälfte hält sich für zu schlau, und die andere hälfte ist zu eitel.
    nach ihrer ersten geschlechtskrankheit sind die meißten leute gesprächsbereiter bei solchen themen. und dann sieht man die auch mal an so nem stand.

    (good work!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s