ham wer wieder was gelernt…

Was ist der Vorteil einer verschleppten Erkältung? Richtig, man liegt sowohl zu Weihnachten als auch zu Silvester flach. Gedopt durch Ass+C, Sinupret, Mucosolvan, Emser Nasenspray und Pulmotin konnte ich wenigstens in der Nacht schlafen. An Party war nicht zu denken. Um ehrlich zu sein, hatte ich dieses Jahr auch kein Bedürfnis dazu. So entschloss ich mich zur lahmsten aller Varianten, ab ins Bett und ferngeschaut. Und was lässt sich feststellen? Nur Rotz und Grütze in bewegten Bildern! Ok, ab zur Videowand. Ich sag zwar noch Video, meine damit aber meine DVD-Sammlung. The point is, Scrubs season 3 reingeschoben, auf englische Tondpur geswitched und abglacht. Och ist das toll. Doch eigentlich lenkt dieser Medienkonsum vom eigentlichen Thema ab.

Rückblick!

Was hab ich aus dem Jahr gelernt? Emotionale Verbindungen sind etwas bruchhaftes. Man(n) kann sich nie einer Sache sicher sein, vor allem nicht in der Liebe. Frauen zu küssen ist einfacher als man denkt, wenn man aus einer langjährigen Beziehung fällt. Du bist bist emotional stabiler als du dachtest. Gute Sache! Und du hast den Punkt erreicht den du nie erreichen wolltest. Du bist erwachsen und fühlst es auch.

Wieso?

„You know that point in your life when you realize that the house that you grew up in isn’t really your home anymore? All of the sudden even though you have some place where you can put your stuff that idea of home is gone. (…) You’ll see when you move out it just sort of happens one day one day and it’s just gone. And you can never get it back. It’s like you get homesick for a place that doesn’t exist. I mean it’s like this right of passage, you know. You won’t have this feeling again until you create a new idea of home for yourself, you know, for you kids, for the family you start, it’s like a cycle or something. I miss the idea of it. Maybe that’s all family really is. A group of people who miss the same imaginary place.“ (Mal ganz frech aus „garden state“ geklaut)

Zusammenfassung des Seelenzustandes in einem Song. Coldplay – Fix you.


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s