und das beste von heute…

radio

Wenn man Gebühren für Rundfunk bezahlt, möchte man auch Qualität im Gehörgang empfangen. Dies ist seit dem Wochenende der Fall, als ich mein Küchenradio von Fritz auf Inforadio umstellte. Klasse Reportagen und man ist immer im Bilde. Zum Beispiel war ich bei ner Kindermusikgruppe in Berlin, habe eine Diskussion mit einem Freiburger Professor für Neurowissenschaft zu den Themen Lehrerbildung, Schule und Amokläufe gelauscht oder war mit Thomas (der hat Trisomie 21) bei seiner Arbeit in einer Aktenvernichtung und lernte dabei, dass seine Mutter ihn immer zum waschen motivieren muss. Nebenbei lauschte ich am Samstag beim Abendbrot dem Länderspiel gegen Lichtenstein und war bei Spare-Ribs mit Ofengemüse bei den beiden Toren dabei.

Alles in allem ist das tolles Radioprogramm. Nur leider hören die wenigsten diese Art von Radio. Ein Zeichen dafür dürfte auch die Werbung sein, die ich in der Beilage der Sonntagswerbung fand. Melden sie sich an und gewinnen sie 50.000 €, wenn ihr Telefon klingelt melden sie sich mit: „Ich bin dabei, 94,2.“ Öhm nein ich werd schon genug von Unbekannten Nummern belästigt! So auch von einer netten Mitarbeiterin vom „CLUB“. „Schönen guten Abend Herr Or. Wir vom Club haben ein neues Bonussystem und möchten Sie als treuen Kunden darüber informieren. Unsere Mitarbeiterin würde sie gerne darüber unterrichten was die Vorteile sind. Wann sind Sie denn zu Hause zu erreichen?“ Was? Wie? „Öhm ich will meine Mitgliedschaft eh seit 2 Jahren kündigen, da hat das keinen Zweck!“. „Ohh, das ist aber Schade.“.

Schließen wir den Kreis erneut mit Radio. Auch wenn es wie eine schlechter Werbespruch der GEZ klingt. Aber Radio hören mit bezahlten Gebühren ist ein gutes Gefühl! Müssten dann eigentlich meine Mitbewohner mir etwas zahlen, damit sie mit hören dürfen???…

Bildquelle

Advertisements

2 Gedanken zu “und das beste von heute…

  1. [klugscheißmodus] nein, die müssen extra gez-gebühren an die gez zahlen [/klugscheißmodus] 😛

  2. nein müssen se nicht, nur wenn se ein empfangsgerät besitzen! du musst ja nur bezahlen, wenn du ein empfangsgerät besitzt! da das radio meins ist, müsste ich die mithörgebühr kassieren. tja, frau peia. mehr geschissen als geklugt… 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s