montags-erkenntnisse…

javier marías ist für mich doch der schönste buchautor:

„Meißtens weiß man nicht, wann man erwählt noch wann man verlassen wurde, nicht nur, weil dies immer hinter unserem Rücken geschieht, sondern auch weil es unmöglich ist, den Moment zu bestimmen, in dem die Situation umkippt, ebenso wie man nie weiß, ob die Tatsache selbst, erwählt zu werden, durch die eigenen Verdienste oder Tugenden, die eigene unwiederholbare Existenz, das entscheidende, erfolgreiche Eingreifen oder vielmehr schlicht und einfach dadurch bedingt ist, daß man zufällig in ein fremdes Leben eintritt.“

(aus Der Gefühlsmensch von Javier Marías, Piper-Verlag, 1986)

das heißt dann wohl, nimm das leben wie es passiert… oder die liebe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s