Let’s make a Hundeblog

Gestern also waren wir unterwegs. Kalle und ich das erste Mal gemeinsam allein auf weiter Flur. Im kalten Schneesturm. Ich zumindestens war für meinen Teil dick eingemummelt. Und hätte sicherlich länger mit dem kleinen Fratz draußen rumspazieren können. Aber nein, das Frollein Peia musste sich ja wieder von irgendwelchen Ömmels beeinflussen und sich einreden lassen, dass man mit den Kleinen an solch einem Tage nicht länger als eine halbe Stunde rausgehen sollte. Also habe ich darauf gehört, weil ich ja eigentlich ein totaler Hundenoob bin. Dafür hab ich dann noch Leo und Emma ausgeführt. Und das Ende vom Lied war, dass der Tierheimtyp gemeint hat, ich solle lieber mit einem Knut ne Stunde rausgehen als so kurz mit dreien. Das bringt mehr und die armen Viehcher fühlten sich nicht verarscht. Es gibt noch viel zu lernen.

Ah hier noch ein Bild von Kalle, der Rakete:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s